DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: B0767M
Kirchenchor St. Koloman

f. MSc-CLUB-Archiv und Chorverband Slzbg.

Leitung: Barbara Lindenthaler

MSc-CLUB-Produktion

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Barbara Lindenthaler, Wegscheidstraße 23, 5423 St. Koloman, 0676 93 73 346, b.lindenthaler@cablelink.at


      Club-Seite      Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im Mai 2010 in der Kirche der Herz-Jesu-Missionare Salzburg/Liefering • Aufnahme: MSc Media A-9150 Bleiburg, Bahnhofstraße 12, 04235 20 401 • www.msc-media.at • Technik: Christian Miklin • Koordination: Peter Weikert • Kontakt: Barbara Lindenthaler, Wegscheidstraße 23, 5423 St. Koloman, 0676 93 73 346, b.lindenthaler@cablelink.at

Der Kirchenchor St. Koloman im Tennengau/Salzburg lässt sich bis in das Jahr 1736 ! zurückverfolgen. Lange Zeit waren es hauptsächlich Männer die den Sonntagsgottesdienst mit meist gleichbleibenden Gesängen gestalteten.
1972 übernahm Johann Siller den Kirchenchor und brachte frischen Wind in das sehr eingefahrene Liedmaterial. August Rettenbacher nahm viele Jahre den Dienst als Organist wahr und fuhr extra aus Salzburg in das schöne St. Koloman. 1982 übernahm Georg Schorn die Leitung des Chores und seit 2006 dirigiert Barbara Lindenthaler.
Der Chor besteht aus 38 Mitgliedern, davon 12 Männer. Das Liedgut reicht von traditionellen Gottesdienstgesängen wie z.B. Lieder aus dem Gotteslob, lateinische Messen, Antiphonen, bis hin zu lustigen Volksgesängen und Schlagern.
Höhepunkte im Chorjahr sind die Festgottesdienste zu Weihnachten und Ostern, wo auch oft neues geistliches Liedgut zum Einsatz kommt. Weiters ist der Chor sehr engagiert und veranstaltet von Zeit zu Zeit ein offenes Singen, wo alle Singfreunde eingeladen sind zu kommen und einfache Lieder mitzusingen. Möglichkeiten der Präsentation außerhalb der gewohnten Kirche in St.Koloman werden gerne in Anspruch genommen. So singt der Kirchenchor St.Koloman auch gerne bei Plätzesingen, Gaufesten, Konzerten und so weiter.
Es gibt im Laufe eines Jahres natürlich auch immer wieder gemütliche Zusammenkünfte wo hauptsächlich Volkslieder gesungen werden.