DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A9734M
A-cappella-Chor Feldkirchen

a cappella

Leitung: Alexandra Warmuth



Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Obmann: Heinz Palasser, 10.Oktober-Straße 3, A-9560 Feldkirchen, ++43 (0)4276 23 70, 0676 86 95 00 04, office@a-cappella-chor.at, www.a-cappella-chor.at


      Club-Seite      Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufnahme 2009 in der Kirche Maria im Dorn / Feldkirchen • Produktion: MSc Media A-9150 Bleiburg, Bahnhofstraße 12, 04235 20 401 • www.msc-media.at • Technik: Thomas Mildner • Koordination: Peter Weikert • Coverbild: Oswald Sickl • Fotos: Wolfgang Michenthaler • Kontakt: Heinz Palasser, 10.Oktober-Straße 3, A-9560 Feldkirchen, 04276 23 70, 0676 86 95 00 04, office@a-cappella-chor.at, www.a-cappella-chor.at

Gegen Ende des Jahres 1959 hatten sich einige Sänger und Sängerinnen zusammengetan und die Gründung eines Chores beschlossen. Am 9. April 1960 fand die Gründungsversammlung statt. Der Chor wurde aus der Taufe gehoben und erhielt den Namen „A-cappella-Chor Feldkirchen in Kärnten“.
Josef Gruber war der erste Obmann des Vereines, Ernst Hödl sein Stellvertreter und Robert Gitschthaler der Chorleiter. Der Chor zählte zu diesem Zeitpunkt 24 Mitglieder. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten war es dann am 5. November 1960 soweit: Der Chor trat im Antoniusheim mit dem Gründungsliederabend an die Öffentlichkeit. Ernst Hödl wurde im Jahre 1962 Obmann und stand dem Chor in dieser Funktion bis Ende 1989 vor.
Seit 29. Dezember 1989 ist Heinz Palasser Obmann, Oswald Sickl ist zurzeit sein Stellvertreter. Im Jahr 2003 übergab Robert Gitschthaler, der dem Chor 42 Jahre lang vorgestanden war, die musikalische Leitung an die jetzige Chorleiterin Alexandra Warmuth. Drei Gründungsmitglieder gehören heute noch dem Verein als aktive Sänger an: Heidelinde Wernig, Josef Grasser und Heinz Palasser.
Der Chor besitzt eine sehr schöne, liebevoll gestaltete Chronik. Beim Durchblättern dieser Chronik kann man die rege Tätigkeit des Chores in all den Jahren ersehen. Die Aktivitäten sind vielfältig.
Dem Chor macht es Freude, an der gesanglichen Umrahmung von verschiedensten Veranstaltungen mitwirken zu können. Alljährliche Fixpunkte sind das Sommerkonzert und das besinnliche Adventkonzert traditionell am 8. Dezember. Die Sänger wollen allen Menschen mit Freude am Gesang die Möglichkeit bieten, in einer zusammenhaltenden Gemeinschaft ihre musikalischen Ideen und Interessen einzubringen. Dabei ist es ihnen ein besonderes Anliegen, das Volkslied – und hier vor allem das alte und das Neue Kärntnerlied - zu pflegen und zu erhalten. Das Wichtigste ist ihnen jedoch, der Jugend die Freude an der Musik und dem Singen näher zu bringen.
Aber nicht nur das Singen, sondern auch die bestmögliche Ausbildung in den eigenen Reihen liegt dem Chor am Herzen.
Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums im Jahre 1985 haben die Heimatdichterin Ermelinde Koch und Schulrat Helmut Lackner dem Chor ein Motto als Geschenk überlassen. Seitdem werden mit diesem Motto regelmäßig die Konzerte eröffnet.

„Von Herz zu Herz, von Land zu Land, Musik der Eintracht Brücke spannt. Im Lied erschließt der Freude Tor Feldkirchens A-cappella-Chor.“