DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A8700M
Manfred Tisal

Weihnachtsgeschichten

Alle Texte von Manfred Tisal

Nur Texte aufgenommen für eine TYROLIS-Produktion • www.tyrolis.com

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Manfred Tisal, Schächtestrasse 40 /10, A-9500 Villach • +43 (0)676 36 15 670 • manfred@tisal.at • www.tisal.at


 Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Texte aufgenommen im August 2008 • Aufnahme und Produktion: MSc Media A-9150 Bleiburg, Bahnhofstraße 12, 04235 20 401 • www.msc-media.at • Koordination: Peter Weikert • Kontakt: Manfred Tisal, Schächtestrasse 40 /10, A-9500 Villach • +43 (0)676 36 15 670 • manfred@tisal.at • www.tisal.at

Aus lizenztechnischen Gründen (Produktion TYROLIS • www.tyrolis.com) hier keine Hörbeispiele

Manfred Tisal über sich:

Dass ich am 23. September 1953 geboren wurde, steht außer Zweifel. Meine Geburtsurkunde bestätigt es mir. Ein erster Lichtblick also und dem folgten weitere. Ausgenommen die Zeugnisse während meiner Schulzeit. Mit einem bescheidenen Maß an „Pflichtwissen“ ausgestattet, begann ich meine Lehre als Koch. Was mir davon geblieben ist, ist die Freude am Essen. Dem folgten Anstellungen als Redakteur und Sprecher bei einem TV-Privatsender (Tele Uno) und „Dazwischeneinetschentschertätigkeiten“ bei vielen Veranstaltungen. Und damit wurde meine Liebe zur Unterhaltung und vor allem zum Selbstschreiben der Vortragstexte geweckt. Frühschoppenmoderator beim österreichischen Rundfunk in Kärnten, Redaktionsmitarbeiter der Kleinen Zeitung, Kolumnenschreiben als eine Art „Stuhlgang für die Seele“ und ein Ausrutscher in den Gemeinderat der Marktgemeinde Arnoldstein, waren weitere Stationen meiner bisherigen Lebensreise. Nicht zu vergessen, meine leider gescheiterte Ehe und drei wunderbare Kinder namens Katja, Christine und Felix. Herzerfrischende Lichtblicke am Weg in die Zukunft, der ich Zeit meines Lebens nachgelaufen bin. Kürzlich hat sich auch noch Enkel Marcel-Lino dazugesellt. Und dazwischen das Jahr 1990. Startjahr für einen Villacher Narren. Und damit Beginn einer Karriere als Akteur, „EU-Bauer“, Texter, Regisseur, Minister und Vorstandsmitglied der Villacher Faschingsgilde. Daraus erwuchs auch eine Freundschaft, die zur Gründung einer Kabarettgruppe namens „Leidrei“ geführt hat. Unsere Programmabende „Pfiati Schilling -Servus Euro“, „Hurra, wir ferblöden“ und „MissionX“ werden österreichweit erfolgreich aufgeführt und wurden auch schon im ORF gezeigt. Die freie Zeit, die mir bei all meinen Tätigkeiten und „G`schäft`ln“ geblieben ist, habe ich zum Schreiben verwendet. Die Zeit verzeihe es mir. Fünf Büchlein mit humorvollen Geschichten sind so entstanden. „Da ane und da ondare“, „Willkommen in Kärnten“, Kärntner Schoppngschichtn“ , „Zeit für Heiterkeit“ und „Niedergschriebn zum Weitersogn“. Niederschriften diverser Einfälle, die hoffentlich das Gefallen der Leser finden. Zum Lachen aber auch zum Nachdenken. Vor allem jedoch, um sie bei diversen Gelegenheiten vorzutragen und damit auch anderen eine kleine Freude zu bereiten.