DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A76431
Sängerrunde Tangern

Rundumadum [CD-extra]

Leitung: Bernhard Zlanabitnig

CD-extra mit Informationen und Bildern im Datenteil für PC

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Karl Egarter, Fichtenweg 10, 9871 Seeboden, 04762 82 762 • 0664 82 91 755


 Homepage    Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im März 2007 in der Aula der Volksschule Obermillstatt vom TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, 04276 81 53 • www.weikert.com • Technik: Thomas Mildner • Aufnahmeleitung und Editing: Peter Weikert • Coverfotos: Josef Possegger • Kontakt: Karl Egarter, Fichtenweg 10, 9871 Seeboden, 04762 82 762 • www.saengerrunde-tangern.at.tf

...rundumadum...
Tangern, am sonnigen Höhenplateau nördlich des Millstätter Sees gelegen, wurde bereits 1070 in den Millstätter Urkunden erwähnt. Die Siedlung trug damals den Namen „Togarum“.
Das idyllische Dörfchen ist eines der 22 Ortschaften der Gemeinde Seeboden; es grenzt im Osten an Millstatt, im Norden steigen die sanften Hänge der Nockberge an, eine schöne Golfanlage in unmittelbarer Nähe ist ein attraktiver touristischer Anziehungspunkt.
Nachweislich geht das organisierte Singen im Ort zumindest auf das Jahr 1919 zurück. Damals gründete der Bauer und begeisterte Sänger Josef Mitterling, er war auch Bürgermeister der Gemeinde, die Sängerrunde Edelweiß Tangern. In den wirtschaftlich schlechten Zeiten der Dreißiger-Jahre versiegte der Gesang, um erst wieder nach dem zweiten Weltenbrand neu aufzuleben.
Michael Mitterling, der Sohn des ehemaligen Chorleiters übernahm dessen Funktion und leitete die Sängerrunde bis 1954.
1969 begann es im Dorf wieder zu klingen, als der Lehrer Bernhard Zlanabitnig die Sängerrunde Tangern reaktivierte .
Der Chor ist seitdem fester Bestandteil der kirchlichen und weltlichen Feiern, und ist aus dem Dorfleben kaum wegdenkbar: ob bei der Kirchtagsmesse, dem Sängerfest, beim Almsingen, den privaten Feiern oder dem „Pisnen“ - die Sängerrunde Tangern ist rundumadum dabei.
Unser Bemühen soll auch weiterhin sein, gemeinsam zu feiern - und zu trauern, mit unseren Liedern die Herzen zu öffnen und Freude zu bereiten, Trost zu schenken. Allen unseren vielen treuen Freunden rundumadum sei gedankt!