DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A55814
Chorus Anónymus

cantus selecti [editio I]

Leitung: Markus Krainz



Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
MMMag. Dr. Markus Krainz, Fromillerstraße 24/8, 9020 Klagenfurt, 0676 690 21 46


      Club-Seite      Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im September 2005 in der Hubertuskirche zu Sekirn • Aufnahme: TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, 04276 / 81 53 • www.weikert.com • Technik: Thomas Mildner • Aufnahmeleitung und Editing: Peter Weikert • Kontakt: MMMag. Dr. Markus Krainz, Fromillerstraße 24/8, 9020 Klagenfurt, 0676 690 21 46 • www.chorus-anonymus.at • info@chorus-anonymus.at

Mit Gleichgesinnten aus dem gesamten Kärntner Raum fasste Markus Krainz im Jahre 1991 den Entschluss, die hierzulande weitgehend noch unbekannten Musikgenres aus Mittelalter, Gotik und Renaissance mit neuem Leben zu erfüllen und in ein Spannungsverhältnis zu moderner Musik zu setzen. Aus dieser Gesinnung heraus wuchs der mittlerweile für seine spezielle Ausrichtung bekannte Kammerchor ´CHORUS ANÓNYMUS´ zu einem Synonym für hohe gesangliche Qualität und historische Aufführungspraxis heran.

Unter dem Titel ´CANTUS SELECTI´ ist eine fortlaufende CD-Edition geplant, die sich thematisch der weltlichen Chorliteratur widmet und anhand ausgewählter Stücke einen stilistischen Querschnitt durch verschiedene Epochen bieten soll. Der musikalische Bogen spannt sich chronologisch von der Renaissance- bis zur Popularmusik und stilistisch vom Madrigal bis zum internationalen Volkslied.

Markus Krainz, geboren am 26.02.1971 in Feld am See in Kärnten, absolvierte an den Universitäten Graz, Expositur Oberschützen und ´Mozarteum´ Salzburg die Studienrichtungen Evangelische und Katholische Kirchenmusik, Musikerziehung und Deutsche Philologie, sowie das Doktoratsstudium aus Musikwissenschaften. Durch das Studium bei Hans-Joachim Rotzsch (langjähriger Thomaskantor zu Leipzig und Leiter des Thomanerchores) und Norbert Prasser erhielt Markus Krainz seine musikalische Prägung, die bei seiner Tätigkeit als Dirigent und Stimmbildner deutlich hervortritt. Es folgten Interpretations- und Meisterkurse bei Eric Ericson (Dirigent der Stockholmer Kammerchöre), Colin Mason (ehemaliger Bassist der King's Singers), Petr Eben, Daniel Roth, Peter Widensky, Augustinus Franz Kropfreiter, Andrea Marcon, Luigi-Ferdinando Tagliavini, u.a.




Eindrücke des Aufnahmeleiters:
Ich muss gestehen, dass bis zur Aufnahme der Chor für mich, wie für viele Kärntner, auch ein Anonymus war. Doch das änderte sich bei der Arbeit in kurzer Zeit. Nur selten habe ich bis jetzt so schnell das für jedes musikalische Tun so wichtige Einvernehmen gefunden. In kürzester Zeit waren wir auf gleicher musikalischer Wellenlänge. Besonders beeindruckt hat mich die stilistische Sicherheit aller Chormitglieder und der feste Wille aller, sich der Musik unterzuordnen.
Markus Krainz hat mit viel Gespür, viel musikalischem und stimmtechnischem Hintergrundwissen, wohl auch mit viel Respekt vor der Musik (was heute immer seltener zu finden ist) eine muntere Schar Sangesbesessener um sich geschart, die gut wissen, wo sie stehen und daher das, was sie machen, ganz ausgezeichnet machen. Ich jedenfalls habe die Arbeit mit dem Chorus Anonymus sehr genossen und wünsche ihm weiter viel Freude und Erfolg auf seinem sicher nach oben führenden Weg.
Peter Weikert