DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A45102
Quartett Almrose Radenthein

20 Jahre Quartett Almrose

Leitung: Andreas J. Moser

Produktion: Die ARGEntur

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Wilhelm Krug, Angerweg 26, A-9544 Feld am See, 0664 320 1000


 Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im Juni 2004 in der Aula der Volksschule Obermillstatt • Aufnahme: TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen • www.weikert.com • Technik: Thomas Mildner • Aufnahmeleitung: Peter Weikert • Kontakt: Wilhelm Krug, Angerweg 26, A-9544 Feld am See, 0664 320 1000 • quartett@almrose.at • www.almrose.at

Seit dem 15-jährigen Jubiläum im Jahre 1999 hat das ´Quartett Almrose Radenthein´, von den Freunden liebevoll auch ´Quattros´ genannt, wiederum viele Aktivitäten gesetzt.
Anlässlich dieses Jubiläums haben Peter Rabitsch (1. Tenor), Walter Oberlerchner (2.Tenor), Andreas J. Moser (1. Bass) und Wilhelm Krug (2. Bass), im Juni 2004, den fünften Tonträger aufgenommen. Ziel war es, die schönsten Lieder dieser letzten fünf Jahre für ihre ´Fans´ zusammenzufassen, um auch den weiter entfernt lebenden Quartett-Freunden diese Lieder weitergeben zu können.
Neben vielen Konzerten im In- und Ausland sowie Rundfunk- und TV-Auftritten, wie Adventkonzerte im Linzer Brucknerhaus oder bei Sänger- und Musikantentreffen beim Stanglwirt in Going, zählten auch Konzertreisen nach Südafrika (2001) und Rumänien (2004) zu den Höhepunkten in den letzten Jahren.
Zu den von den ´daheim´ gesetzten Schwerpunkten zählen Kleingruppensingen in der Advent- und Passionszeit und Umrahmungen von Hochzeiten und Geburtstagen. Außerdem tragen sie jedes Jahr ganz wesentlich zur Belebung und zum Gelingen des Radentheiner Kirchtags bei.
Im heurigen Sommer (2004), bei der Kirchtag-Brauchtumswoche in Villach, konnte das Quartett das Publikum mit lustigen und deftigen Liedern unterhalten.
Diesen Herbst zog es die vier Männer bereits zum 16. Mal in die Bergregionen Kärntens. Bei der jeweils dreitägigen Wanderung werden nicht nur ´ihre´ Lieder in die entlegendsten Teile Kärntens gebracht, sondern auch das vergangene Sängerjahr reflektiert und weitere Aktivitäten besprochen.