DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A34612
MHS Seeboden - 3.Klassen

O du schöner Rosengarten

Gesamtleitung: Prof. Bernhard Zlanabitnig

erscheint Ende Juni

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Prof. Bernhard Zlanabitnig, Tangern 54, A-9871 Seeboden, 0676 33 89 331


 Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im Mai 2003 im Kulturhaus Seeboden • Aufnahme und Produktion: TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, 04276 / 8153 • www.weikert.com • Technik: Thomas Mildner • Aufnahmeleitung und Editing: Peter Weikert • Kontakt: Prof. Bernhard Zlanabitnig, Tangern 54, A-9871 Seeboden, 0676 33 89 331


Chor der 3ab • Leitung: Bernhard Zlanabitnig
„Singen bringt Freu(n)de“ ist das Motto von uns Chorsängern der Klasse 3a und Klasse 3b.
Es war unter anderem auch dieser in der Überschrift stehende Gedanke, der uns im Oktober 2002 mit etwa 2500 österreichischen Jugendlichen im Gasometer in Wien zusammenführte und mit dem wir das österreichweite Projekt „Stimmbogen“ eröffneten. Mit uns sangen und musizierten die Wiener Sängerknaben sowie Hubert von Goisern. An der Kärntner Abschlussveranstaltung im Mai 2003 in Klagenfurt - dem „Fest des Singens“ - wirkten wir ebenfalls mit. Spannend war für uns die Teilnahme am Landesjugendsingen im Klagenfurter Konzerthaus 2001: als Lohn gab es das Prädikat „ausgezeichnet“, den Förderpreis für die beste Präsentation einer zeitgenössischen Komposition, sowie einen Auftritt auf der Burgruine Finkenstein.
Eine große Herausforderung bedeutete für uns Schüler und Lehrer die musikalische Umrahmung der Fernsehmesse, die im März 2003 aus der Pfarrkirche zu Seeboden in den gesamten deutschen Sprachraum übertragen wurde. Gerne erinnern wir uns an die Fahrt nach Stuttgart zu Herrn Heimo Wabnig, dem wir „als Überraschungsgeschenk“ Lieder aus der Heimat präsentierten.
Ein freundschaftlicher Schüleraustausch mit der Musikhauptschule Graz-Ferdinandeum, das gemeinsame Konzert mit dem Prager Knabenchor „Pueri gaudentes“, die Hubertusandacht auf Schloß Mageregg, zelebriert von unserem Herrn Bischof, bleiben unvergesslich.




Erinnerung an die Fahrt nach Stuttgart zu Herrn Heimo Wabnig:
Herr Wabnig ist Kärntner und stammt aus dem Liesertal.
Seit über 20 Jahren entwickelt und fertigt Herr Wabnig in seiner Maschinenfabrik Recyclinganlagen zur Wiederverwertung von Abfall. Weltweit werden damit z.B. aus Altreifen, Haushaltsgeräten, Computerschrott, usw., Gummi, Kunststoffe und Metalle zurückgewonnen und wiederverwertet. Aus seiner ´Denkfabrik´ stammen viele intelligente Verfahren, die auf vielen Kontinenten unserer Erde zur Zukunftssicherung ihrer Bewohner eingesetzt werden.
So ist seine Firma international bekannt als ´Pionier in der Recyclingtechnik´.
Als echter Kärntner liebt Herr Wabnig Chorgesang und natürlich im besonderen auch das Kärntner Lied. Die Musikhauptschule Seeboden ist für Herrn Wabnig eine Fabrik für geistiges Recycling. Durch die Freude der Kinder beim Singen und das unglaubliche Engagement des Dirigenten Prof. Bernhard Zlanabitnig entsteht Chorgesang der Spitzenklasse.