DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A34582
Musikschule Wolfsberg

Burkina Faso - Musik für Afrika

Benefiz-CD für ein Projekt in Afrika

eigene Aufnahmen der Musikschule - Mastering und Produktion: Tonstudio Weikert - erhältlich in der Musikschule Wolfsberg

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Musikschule Wolfsberg, Schulplatz 1, A-9400 Wolfsberg, Tel./ Fax: 04352 / 31 85


 Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Sämtliche Arbeiten von der Aufnahme bis zum Layout wurden durch die Musikschule selbst geleistet. Aufnahme und Editing (April 2003): Ing. Jörg Schifferl, Layout: Marco Klebel, Fotos: Bernhard Klebel • Mastering und Produktion: TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, www.weikert.com Kontakt: MUSIKSCHULE WOLFSBERG, Schulplatz 1, A-9400 Wolfsberg, Tel./ Fax: 04352 3185 • www.buk.ktn.gv.at/musikschulewo, e-mail: ms.wolfsberg@utanet.at

Die Republik Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die ungenügende Infrastruktur, die fortschreitende Wüstenbildung in der Sahel-Zone, sowie eine schwache Ressourcenausstattung stellen die größten Entwicklungsprobleme dieses Landes dar.
Bei einem Besuch in Herzogenaurach (Partnerstadt von Wolfsberg) lernte der ehemalige Vorsitzende und T.E.M.A.-Vorstandsmitglied Herbert Eile den Bürgermeister von Kaya (Provinz in Burkina Faso) kennen. Dieser schilderte Herbert Eile die Lage seines Landes. Daraufhin hatte Eile die Vision eines Entwicklungsprojektes für den Staat Burkina Faso, welches er mit der Gesellschaft T.E.M.A. umsetzen will. (2003-2005 ist die geplante Projektdauer, Mitwirkung von 100 Schulen sollte bei der nächsten Projektkonferenz beschlossen werden. Einzelne Projekte sind in den 4 Regionen schon gestartet worden.)
Die Musikschule Wolfsberg hat sich spontan bereit erklärt, dieses Projekt mit einer CD-Produktion der Schüler zu unterstützen. Das Besondere an dieser Produktion liegt darin begründet, dass sämtliche Arbeiten von der Aufnahme bis zum Layout durch die Musikschule selbst geleistet wurden. Da durch sehr viel Eigeninitiative die Herstellungskosten minimal gehalten werden konnten, sind wir zu Recht stolz auf unsere CD. Dieses zukunftweisendes Projekt war ein tolles Erlebnis für Lehrer und Schüler, bei dem wir erstmals mit Computer, Tontechnik, Harddiskrecording etc. Kontakt aufnehmen konnten. In diesem Zusammenhang herzlichen Dank an alle Musikerlnnen, LehrerInnen die mitgewirkt haben. Im Besonderen, Marco und Bernhard Klebel für das Layout sowie Ing. Jörg Schifferl für die engagierte Mitarbeit im Bereich der Tontechnik.

Dir. Mag. Günther Dohr