DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A24464
Diverse Gruppen aus Weißkirchen

550 Jahre Weißkirchen



erscheint Ende Jänner

Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Gemeindeamt Weißkirchen, A-8741, 03577 / 80 903


 Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im November 2002 in der Kirche zu Baumkirchen und im Probelokal des Musikvereines Weißkirchen. Aufnahme und Produktion: TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, 04276 / 81 53, www.weikert.com, Aufnahmeleitung: Johann Wurzer und Peter Weikert, Technik: Peter Weikert und Thomas Mildner, Editing: Peter Weikert, Fotos: Gerhard Freigaßner, Kontakt: Gemeindeamt Weißkirchen, A-8741, 03577 / 80 903, www.weisskirchen.steiermark.at, e-mail: gde@weisskirchen.steiermark.at

Liebe Freunde der Musik !

Unser Markt Weißkirchen liegt inmitten uralten Siedlungslandes auf dem fruchtbaren Murboden. Seine Geschichte reicht bis an die Schwelle des 1. Jahrtausends zurück. Weißkirchen ist daher älter als das staatsrechtliche Gebilde der Steiermark, weit älter als die Diözese Seckau; es ist urkundlich früher bezeugt als die Landeshauptstadt Graz und die alte Handelsstadt Judenburg.
1453 vollzog Kaiser Friedrich III. die Erhebung des Dorfes Weißkirchen zum Markt. Dadurch verlieh der Kaiser der von Weißkirchen schon lange behaupteten Stellung als Siedlung höherer Ordnung, als Trägerin besonderer Funktionen innerhalb ihrer Umgebung sinnfällig Ausdruck. Am 19. Jänner 1553 gab König Ferdinand I. dem Markt ein Wappen „damit die getreuen Bürger zu Weißkirchen auch eines Siegels gebrauchen können“.
Soweit ein kurzer Auszug aus der Geschichte des Marktes Weißkirchen.
Ich danke recht herzlich dem Männergesangverein Weißkirchen, dem Frauenchor Weißkirchen, dem Bäurinnenchor Weißkirchen, dem Kirchenchor Weißkirchen, dem Musikverein Weißkirchen, den Bratl-Symphonikern, dem Weißkirchner Trio, dem Quartett des MGV Weißkirchen sowie dem Chor der Volksschule Weißkirchen und dem Chor der Hauptschule Weißkirchen für die Gestaltung unserer Jubiläums-CD.
Mein besonderer Dank gilt unserem Kapellmeister Helmut Grangl für die musikalische Gesamtleitung des Projektes.

Ewald Peer (Bürgermeister)