DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A24353
Chor der Kärntner Jägerschaft

Am Waidwerk Freud…

Leitung: Horst Moser



Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
hor der Kärntner Jägerschaft, Mageregger Straße 175, 9020 Klagenfurt, Obmann: ÖR Kurt Puck, Raggasaal 1, 9063 Maria Saal, 04223 2075


      Club-Seite      Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im September 2002 in der Hubertuskirche zu Sekirn. Aufnahme und Produktion: TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, 04276 / 8153, www.weikert.com, Technik: Thomas Mildner, Aufnahmeleitung und Editing: Peter Weikert, Coverfoto: DI Josef Mihaljevic, Kontakt: ÖR Kurt Puck, Raggasaal 1, A-9063 Maria Saal, 04223 / 20 75

Entstehungsgeschichte

Nach zahlreichen gescheiterten Versuchen, einen Kärntner Jägerchor zu gründen – beinahe alle in Frage kommenden Sänger waren bereits bei anderen Chören aktiv und sahen sich daher zeitlich nicht in der Lage mitzusingen – gelang es dank der nicht erlahmenden Bemühungen des derzeitigen Bezirksjägermeisters von St. Veit und stellvertretenden Landesjägermeister ÖR. Kurt Puck, im Jahre 1999 den Chor der Kärntner Jägerschaft aus der Taufe zu heben. Für die musikalische Leitung konnte der Chorleiter des Sängergaues Klagenfurt, Ing. Horst Moser gewonnen werden und unter Patronanz der Kärntner Jägerschaft wurde Schloß Mageregg zur musikalischen Heimat.
Der Chor umfaßt derzeit 36 Sänger und fühlt sich naturgemäß der Pflege des Jagdliedes, aber auch des Kärntner Liedgutes sowie weltlicher und geistlicher Chorliteratur verpflichtet. Sämtliche Sänger sind aktive Jäger und stehen unter der Obmannschaft ihres Initiators ÖR Kurt Puck. Bereits in den ersten Bestandsjahren etablierte sich der Klangkörper durch Bezirkskonzerte im Rahmen des jagdlichen Brauchtums in der Kärntner Chorszene und präsentiert nunmehr seinen ersten Tonträger.