DETAILSEITE KATALOG MSc MEDIA                                            

Kat.Nr.: A13983
Chor der Volkstanzgruppe des ÖTB Wien

Zweng unserm Singen...

Leitung: Edmund Schöbitz



Kontakt (gültig zur Zeit der Aufnahme):
Bärbel Schöfnagel, Arbeiterstrandbadstraße 112, A-1210 Wien, 01 / 263 53 50, e-mail: baerbel.s@gmx.at


 Homepage     Mail-Adresse

Diese Produktion ist fertig

Aufgenommen im September 2001 im Wasserschloß Kottingbrunn vom TONSTUDIO WEIKERT, A-9560 Feldkirchen, Tel. 04276 / 8153, homepage: www.weikert.com, Technik: Thomas Mildner, Aufnahmeleitung und Editing: Peter Weikert, Coverbild: Dieter Schöfnagel, Chorfoto: Walter Mückstein, Kontakt: Bärbel Schöfnagel, Arbeiterstrandbadstraße 112, A-1210 Wien, 01 / 263 53 50, e-mail: baerbel.s@gmx.at

Singen, Tanzen, Fröhlichsein…

Aus dem Singen in der Gemeinschaft, das unter der Leitung von Bärbel Schöfnagel in der Turnerbund-Jugendgruppe seit den 70er Jahren stets mit viel Freude gepflegt wurde, ergaben sich nach und nach viele Konzertreisen zu verschiedenen deutschen Sprachinseln in Europa: Es ging u.a. nach Siebenbürgen, ins Elsaß, ins Baltikum, nach Schlesien und Ostpreußen und 2001 sogar nach Brasilien zu den Tiroler und anderen deutschen Siedlungen. Überall wurde die Volkstanzgruppe in den schönen überlieferten Trachten, mit den fröhlichen Liedern, schwungvollen Tänzen und mitreißenden Musikstücken begeistert aufgenommen. Mit Freude erinnerten sich viele Zuseher an die eigene Jugend in der ursprünglichen Heimat, als die deutsche Kultur im eigenen Land noch einen höheren Stellenwert hatte als nach 1945.
Seit der ersten Konzertreise ist Edmund Schöbitz, der jetzige musikalische Leiter, dabei. Er erweiterte ständig das Lied-Repertoire der Gruppe und führte den Chor, in dem sich die hellen Stimmen der Jugendlichen und die runden Klänge der Erwachsenen so schön mischen, mit viel Geschick und Einfühlungsvermögen zu neuer musikalischer Qualität. Unsere Lieder auf dieser CD sollen vor allem Freude machen, zum Singen anregen und dazu beitragen, das überlieferte alpenländische Liedgut lebendig zu erhalten.

Warum singen Turner?
´Turnen ist mehr!´
Dies ist einer der Leitgedanken des Österreichischen Turnerbundes, der seit 1952 in Österreich das Erbe Friedrich Ludwig Jahns (1778 bis 1852) weiterführt. Darin kommt zum Ausdruck, daß junge Menschen sich nicht allein im Bereich von Sekunden, Zentimetern und Kilogramm Ziele setzen sollen, sondern daß es zur Entwicklung eines Menschen auch gehört, die gemeinschaftsbildenden Kräfte zu stärken. Wir Turner erleben dies sowohl im sportlichen Spiel und Wettkampf wie auch beim gemeinsamen Singen und Tanzen - nicht nur im Kreis der Gleichaltrigen, Jung und Alt sind oft zusammen.
Wir fühlen uns nicht nur den Menschen mit deutscher Muttersprache und Kultur jenseits der Landesgrenzen verbunden, sondern erleben auch in Freude und Respekt die Vielfältigkeit von Begegnungen mit anderen Kulturkreisen. Daneben freuen wir uns auch über Begegnungen mit anderen Gruppen in Österreich.